Hunde suchen ein Zuhause!

Seit Jahren unterstützen wir verschiedene Tierschutzorganisationen. Unsere beiden Hunde sind natürlich auch über Tierschutzorganisationen zu uns gekommen. Anfangs zufällig - da uns unser erster Hund persönlich auf Mallorca über den Weg lief. Seitdem helfen wir vor allem den großen schwarzen Hunden. Oft haben die es noch viel schwerer vermittelt zu werden als kleine oder helle Hunde. Hier werden immer wieder Fotos, Steckbriefe und Informationen über Hunde gepostet, die ein Zuhause suchen, eine Pflegestelle oder sich auch über Spenden freuen.

Unser "Patenkind" Pinar:

PINAR ist ein liebevolles Mädel, das bestimmt keine schöne Vergangenheit hatte - sie wurde aus einer Tötungsstation Mallorcas gerettet. Sie ist ca.62cm groß, kastriert und  zwischen 4 und 6 Jahre alt.  Pinar ist zurückhaltend, Menschen müssen behutsam mit ihr umgehen. Sie ist keine Angsthündin, aber sie ist sehr unsicher. Trotzdem lässt sie sich nach einer gewissen Zeit „fallen“ und schaut zu dem Menschen auf. Eigentlich vermisst sie streichelnde Hände - einfach einen Menschen, der sich um sie kümmert. Sie möchte gefallen – nur leider hat sie im Zwinger des Tierheims dazu keine Gelegenheit. Ihr Charakter ist genügsam und mit ihren Hundekumpeln zeigt sie ein gutes soziales Verhalten. Wenn Sie also ein emphatischer Mensch sind und eine Freundin suchen, die Ihnen irgendwann blind vertraut und alles recht macht, haben Sie mit Pinar die Richtige für dieses Leben gefunden! Ein liebevoller Umgang ist wichtig, um sich in ihrem Umfeld sicher und geborgen fühlen zu können . Pinar ist gechippt, geimpft und auf Leishmaniose getestet. Entweder über uns oder direkt über die http://jake-hundehilfe.de/gnadenhund-pinar/

Jhonny ist Waise geworden...

Pastor Mallorquin Jhonny lebte auf einer mallorquinischen Finca - bis  sein Besitzer starb und ihn niemand  mehr wollte.  So landete er in der Tötungsstation, bis ihn die Tierschützer vom Tierheim Ajucan heraus holten. Jhonny ist ein sehr schüchterner und zurückhaltender Hund, im Tierheim verträglich, bei den Menschen erstmal vorsichtig.

Wahrscheinlich durfte er noch nicht viel kennenlernen oder er hat sogar schlechte Erfahrungen gemacht. Mit viel Geduld und Ruhe lässt er sich streicheln und genießt es. Er ist wissbegierig und nach geschaffenem Vertrauen auch verschmust. Das Tierheimleben ist traurig für ihn, er zieht sich oft in seine Hundehütte zurück.

Es wäre so schön wenn wir bald eine Pflegestelle oder noch besser ein Zuhause für ihn finden.

Er braucht einen Menschen für sich, der ihm mit ganz viel Liebe und Geduld umsorgt und ihm zeigt wie schön eine Familie sein kann. Ein hunde-

erfahrener Mensch mit viel Zeit und Ruhe, der Jhonnys Seele heilt und ihm das Einmaleins der Hundeerziehung beibringt wäre idal. Mehr Infos über Jhonny finden Sie unter: http://ajucan.org/jhonny/

Jhonny ist kein Labrador -sondern ein Vetreter der mallorquinischen Rasse "Perro de Pastor Mallorquin". Tipps und Infos darüber hier: www.cadebestiar.eu

Tierschutzorganisationen, die wir unterstützen:

Hunde suchen ein Zuhause... mehr Informationen hier!

Marion Bürger

Salzbergstr. 6A

38855 Wernigerode

Tel. 0171-3446762

info@hundephysioharz.de

kostenlos counter

Geschenkgutscheine erhältlich!